REUNIONS MATERIALLEITFADEN

Wir verarbeiten hauptsächlich Leinen, Viskose und Baumwolle, aber hier erfahren Sie mehr über alle Materialien, die wir für unsere Kleidung verwenden.

ACRYL

Acryl ist eine synthetische Faser, die aufgrund ihrer ähnlichen Eigenschaften wie Wolle häufig als Bestandteil von Strickwaren verwendet wird.
Acrylmaterial ist pflegeleicht und langlebig. Die Fasern behalten ihre Form gut und das Material ist leicht zu waschen.
Acryl trocknet schnell und hat eine hervorragende Fähigkeit, Feuchtigkeit vom Körper wegzuleiten.

ELASTHAN

Elastan ist eine Polyurethanfaser, die chemisch hergestellt wird. Dabei handelt es sich um eine elastische und dehnbare Faser, die unter anderem unter dem Namen Lycra auftritt. Das Material wird meist zusammen mit anderen Materialien verwendet, um dem Stoff mehr Dehnbarkeit zu verleihen. Elasthan ist hitzeempfindlich und um eine Zerstörung oder ein Schrumpfen des Materials zu vermeiden, sollten Sie es nicht im Wäschetrockner trocknen oder bei hohen Temperaturen waschen.

BAUMWOLLE MANCHESTER

Baumwollcord, auch Cord genannt, ist Baumwolle, die aus parallel verdrehten Fäden gewebt ist, die deutliche Rillen im Stoff bilden.
Als Baumwolle ist es verschleißfest und wenn man die Waschhinweise in der Kleidung beachtet, hält es lange und gut.

BAUMWOLLE

Baumwolle ist eine Textilfaser, die am Baumwollstrauch wächst. Baumwolle ist mit Abstand das am häufigsten in Kleidung verwendete Textilmaterial.
Das Material ist feuchtigkeitsabsorbierend und angenehm zu tragen.
Baumwolle ist zwar strapazierfähig und hitzebeständig, bei zu hoher Wäsche besteht jedoch die Gefahr, dass sie einläuft.

BAUMWOLLPOPELINE

Baumwollpopeline ist eine Baumwollveredelung, die etwas glatter und glänzender ist als normale Baumwolle.
Das Material ist doppelschaftgebunden, das heißt, es sind doppelt so viele Fäden längs wie quer vorhanden.
Auch hier empfiehlt es sich, die Waschanleitung zu beachten und nicht bei zu heißen Temperaturen zu waschen.

LEINEN

Flachs wird aus dem Stängel der Flachsblüte gewonnen und ist eine langlebige Naturfaser. Das Material ist wärmeregulierend und spendet Kühle bei Hitze und Wärme bei Kälte. Die hypoallergenen und antistatischen Eigenschaften des Leinens ergeben zusammen eine sehr geringe Neigung zu allergischen Reaktionen. Bitte bewahren Sie Ihre Leinenkleidung an einem dunklen und trockenen Ort auf und waschen Sie sie gemäß den Anweisungen auf dem Kleidungsstück. Hängen Sie sie zum Trocknen auf oder trocknen Sie sie bei schwacher Hitze im Wäschetrockner, um eine optimale Haltbarkeit zu erzielen.

KASCHMIR

Kaschmir ist eine Unterwollfaser von Ziegen, die in kälteren Klimazonen leben. Das Material fühlt sich weich und leicht an. Die Qualität von Kaschmir wird durch Faserlänge, Faserdicke, Weißgrad, Glanz und Fall bestimmt. Um Kleidungsstücke aus Kaschmir optimal zu schonen, empfiehlt es sich, sie selten zu waschen und das Kleidungsstück lieber an der Luft oder mit Dampf zu waschen. Beim Aufbewahren ist es am besten, es in einer Kommode aufzubewahren, da das Kleidungsstück beim Aufhängen auf einem Kleiderbügel seine Form verlieren kann.

MOHAIR

Mohair ist Wolle der Angoraziege, die Fasern sind gekräuselt, leicht glänzend und elastisch und werden pur oder gemischt mit anderen Materialien meist in Mänteln und Strickwaren verwendet. Je nach Alter des Tieres variiert die Faserdicke und damit auch die Qualität deutlich. Mohairwolle ist im Allgemeinen haltbarer als Schafwolle. Seien Sie jedoch vorsichtig, welche Accessoires Sie für Ihre Strickwaren verwenden, da sich die langen Fasern an der Oberfläche verheddern und dadurch Falten bilden können. Sie können die gestrickten Kleidungsstücke regelmäßig mit einer Bürste oder einem Pflücker abtrennen.

POLYESTER

Polyester ist ein starkes und langlebiges Material, das von Natur aus wasserabweisend ist und die häufigste synthetische Faser und nach Baumwolle unser zweithäufigstes Bekleidungsmaterial ist. Da es sich bei Polyester um ein synthetisches Material handelt, können hohe Hitze und Hitze die Fasern zersetzen und den Stoff beschädigen. Vermeiden Sie es daher, Ihre Polyester-Kleidungsstücke in zu heißem Wasser zu waschen, Polyester an der Luft zu trocknen oder bei niedriger Temperatur im Wäschetrockner zu trocknen, da hohe Temperaturen dazu führen können, dass die Kleidungsstücke einlaufen.

POLYAMID

Polyamid, unter anderem bekannt unter der Bezeichnung Nylon, ist stark und elastisch. Polyamid ist wie Polyester sehr wasserabweisend, was bedeutet, dass das Material schnell trocknet und fast nie einläuft oder Falten wirft. Kleidungsstücke aus Polyamid können Staub und Gerüche anziehen, weshalb Kleidungsstücke aus diesem Material relativ häufig gewaschen werden müssen. Vermeiden Sie daher am besten zu viel Hitze und befolgen Sie die Waschanweisungen auf dem Kleidungsstück.

VISKOSE

Viskose ähnelt Baumwolle und wird aus Zellulose von Fichten, Birken oder anderen Bäumen hergestellt. Die Faser kann auch auf Baumwolle basieren. Viskose gilt als synthetische Faser, obwohl sie auf natürlichen Materialien basiert. Viskose kann aus unendlich langen, glänzenden Fasern bestehen, ähnlich wie Seide, oder aus matten, kurzen Fasern, die eher an Baumwolle und Wolle erinnern. Viskose sollte beim Waschen vorsichtig behandelt werden und neigt dazu, leicht einzulaufen. Sie können die Form ganz einfach wieder herstellen, indem Sie das Kleidungsstück im leicht feuchten Zustand bügeln oder dämpfen.

SEIDE/SEIDE

Silken & Silke – die Seidenraupe spinnt in ihrem Kokon einen Faden, der sich auflöst und zu einem Seidenfaden versponnen wird. Der Seidenfaden wird dann zu Seide verwoben, einem starken, glatten und schmutzabweisenden Fasermaterial. Es gibt also Kleidungsstücke, die komplett aus Seide bestehen, und solche, die einen gewissen Seidenanteil enthalten. Das Material ist atmungsaktiv, hat zudem eine gute Qualität und hält bei richtiger Pflege sehr lange. Seide oder Seide ist ein empfindliches Material, das mit Sorgfalt behandelt werden sollte. Daher sollten Sie die Seide nur dann waschen, wenn Sie es wirklich brauchen, luftig aufhängen und zwischen den Anwendungen auslüften. Benutzen Sie gerne einen Wäschesack.