Direkt zum Inhalt

Weg auf Abenteuer!

3… 3! Drehte den Alarm. Die Hunde blinzelten die Wachsamkeit. Ich bin zu dieser Zeit auf und drehe mich normal, aber ich schlief kurz bevor die Uhr läutete ... Ich...

3… 3! Drehte den Alarm. Die Hunde blinzelten die Wachsamkeit. Ich bin zu dieser Zeit auf und drehe mich normal, aber ich schlief kurz bevor die Uhr läutete ... Ich habe an den Hunden geschlafen, die näher zu mir kroch ... geschlafen ... meine Lieben, schliefen auf ... Mami sollte einfach für eine Weile ein Abenteuer machen. ABENTEUER??? Zoe setzte sich auf. Ich möchte !! Malte winkte mit seinem Schwanz und Milo ließ meinen Arm los. ICH AUCH! Dann waren alle wach und ich ließ sie frei, während ich duschte. Ich wollte mir Zoe nicht Sorgen machen, dass ich wegging. Sie hat endlich Frieden. Sie ist immer bei ihrem Mami zu Hause. Genau wie Malte. Keine Bewegung jede zweite Woche. Jetzt haben wir alle Frieden.

Wenn Zoe das Gefühl hat, ich gehe weg, hört sie auf zu essen. Also ließ ich den Morgen langsam aufwachen. Wir frühstücken zusammen. Wir waren im Sonnenaufgang und rannten. Alles war wie immer. Und dann übernahm Abbe drei Tage. Ich werde meine Hunde nie wieder Sorgen machen. Wie ich sie liebe.

Ich landete in einem Meer von Süßigkeiten. Wir prallten auf die Süßigkeitenwolke. Schließlich war ich wieder zu Hause. Hinter mir in der Mietauto stand die Warteschlange ein schwedischer Mann und seine Frau und kommentierte alle an der Theke, die ihre Autos herausholte. "Derjenige hat kein Geld auf seinem Konto ... sagte der Mann ... und jetzt wird er Karten wechseln. Nun, es scheint, dass sie nicht hierher gehören ... Dann erkannte er, dass ich schwedisch war. Darüber hinaus ging meine Autovermietung schnell, weil ich im System bin, immer vollen Schutz habe - Swish, also muss ich wählen, welches Auto ich möchte - de Lux, Swish, damit ich die Schlüssel in die Hand und Boomboom klar habe.

Sobald ich ins Auto stieg, eilte das Telefon; Gianni wollte heute oder morgen ein Mittagessen bieten. Ich lachte laut. Er ist ein netter Freund und wir haben es bisher noch nie bekommen. Aber jetzt wusste er, dass Laura und ich gesehen werden würden, also nutzte er die Gelegenheit. Ich habe den Tag ein wenig umverteilt, typischerweise Italiano, und nur mit schwebten. 

Mein Büro wurde zu einem schönen Tisch unter meiner Wohnung unter starken Regenwolken und einem schönen Schatten. Gianni kam und zeigte die Zweige, die er ins Feuer bringen wird, um das Essen zu verleihen. Ich lachte über ihn. Er mischte die Informationen über seine verfluchte Hernie, die betrieben werden soll, indem er mitteilte, wie das Essen zum Mittagessen gekocht werden sollte. Wie kannst du dieses Land nicht lieben?

Jetzt zieht mich Laura. Wir werden Gelato für Gianni kaufen und zum Mittagessen bringen. Er liebt Eis. Wer (zum Teufel) tut es nicht ... Das Leben ist gut. M.

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf

Optionen wählen